Promenade

BB: Nominierung Otto Neuhoff 2.0

Die unabhängige Wählergemeinschaft BÜRGERBLOCK BAD HONNEF hat auf ihrer Mitgliederversammlung Otto Neuhoff zum zweiten Mal als Bürgermeisterkandidat einstimmig nominiert.

„Der BB ist die erste und führende Kraft in Bad Honnef für das Projekt „parteiunabhängiger Bürgermeister“. „Nachdem wir in 2008 mit Ralf Schaaf knapp das Ziel verfehlten, waren wir in 2014 mit Otto Neuhoff erfolgreich. Wir etablierten einen erfolgreichen Industriemanager, der in den zurückliegenden 5 1/2 Jahren die Stadt aus dem Stillstand herausgeführt hat“, so Christoph Kramer, Vorsitzender des BB.

In dieser Zeit hat der BB gemeinsam mit Otto Neuhoff zahlreiche Projekte initiiert, z.B.: Gesamtschule St. Josef, Sicherung Grundschule Rhöndorf, Neubau Begegnungszentrum, Stabilisierung der sozialen Strukturen durch Wachstum, Mobilitätskonzept, Ende der Haushaltssicherung etc.

Dabei hat sich der politische Willensbildungsprozess in Bad Honnef zu einer „direkten Demokratie“ gewandelt, indem der BB mit wechselnden Mehrheiten jene Projekte umgesetzt hat, die aus finanziellen, sozialen und ökologischen Aspekten unsere Stadt nach vorne bringen, so Christoph Kramer weiter.

Diesen Prozess möchte der BB gemeinsam mit Otto Neuhoff auch nach 2020 fortsetzen, da Jahrzehnte des Stillstands nicht in einer Legislaturperiode beseitigt werden können, so der Vorsitzende des BB. Er muss die Chance erhalten nach 2020 die Ernte einzuholen, die er gesät hat.

Hierzu zählen vor allem die Ziele, die im Integrierten Stadtentwicklungskonzept („ISEK“) hinterlegt sind: Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch die Erschließung von Honnef Süd unter ökologischen Gesichtspunkten, Entwicklung der Innenstadt ohne weitere Verdichtungsbebauung mit sinnvollen Mobilitätskonzepten, Durchführung von Infrastrukturmaßnahmen bei Schule und Sport, der Erhalt einer funktionierenden Innenstadt.

Die Basis hierfür ist eine solide und generationsgerechte Finanzpolitik. Für dies stehen der BB und Otto Neuhoff.

Zum Öffnen der Pressemitteilung als PDF-Datei klicken Sie bitte hier.

BB: Die Zukunft von Bad Honnef geht weiter

Zur Sicherung unserer Kindergärten und Schulen durch Zuzug junger Familien kann jetzt der Prüfauftrag für eine mögliche Bebauung im nördlichen Stadtgarten erfolgen.

„Für Bad Honnef ist es aus Sicht des BB ein guter Tag, so Katja Kramer-Dißmann, stell-
vertretende Fraktionsvorsitzende.
Die für mich unverständlichen Gräben während des Wahlkampfes sollten aus unserer Sicht
geschlossen werden und man sollte sich ergebnisoffen mit der Gemengelage beschäftigen.
Das ist eine Chance für die Stadt, für die Prüfung einer möglichen maßvollen Bebauung unter Abwägung der Umweltgesichtspunkte.“

Der BB ist kein Freund von Innenstadtverdichtung, dass ist seit Jahrzehnten bekannt.
Aber wir müssen uns der Prüfung dieses Areales jetzt widmen. Selhof Süd wird und muss in
naher Zukunft in den Fokus rücken. Nur so können wir nachhaltig die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit der Stadt erhalten.

Zum Öffnen der Meldung als PDF-Datei klicken Sie bitte hier.

BB: Gemeinsame Information der CDU-Bad Honnef und des Bürgerblock Bad Honnef e.V.

MACHEN SIE SICH SELBST EIN BILD!

„Ortstermin – ehrliche Fakten vor Ort“

Treffpunkt:jeweils "Löwendenkmal" (Alexander von Humboldt Straße, gegenüber
"Seminaris")
Datum:Samstag, 1. Dezember; Samstag 8. Dezember; Samstag, 15. Dezember
Uhrzeit:jeweils 11:00 Uhr
Dauer:jeweils maximal eine Stunde
Es führen:Dr. Christian Kunze, Ratsmitglied CDU-Bad Honnef;
Hans-Heribert Krahe, Ratsmitglied Bürgerblock Bad Honnef e.V.

BB: Gemeinsame Information der CDU-Bad Honnef und des Bürgerblock Bad Honnef e.V. weiterlesen

Gemeinsame Presseerklärung der CDU, des Bürgerblock und der FDP

Bauleitverfahren „Neues Wohnen“ ist ein erster Schritt zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Bad Honnef

CDU, Bürgerblock und FDP treten dafür ein, die Chancen auf ein umweltgerechtes undverträgliches Wachstum der Stadt Bad Honnef zu nutzen. Möglichkeiten dazu sind nicht zahlreich, aber vorhanden. Die Infrastruktur im Tal ist ausgerichtet auf 27.000 Einwohner, 18.000 gibt es derzeit. Auch bei weiterem Wachstum bleibt Bad Honnef grün. 60 Prozent desStadtgebiets besteht aus Wald. Im Rhein-Sieg-Kreis liegt dieser Anteil bei 29 Prozent. Gemeinsame Presseerklärung der CDU, des Bürgerblock und der FDP weiterlesen

BB: Haushaltskonsolidierung nicht über Nacht; Bad Honnef ist auf einem guten Weg

Die Haushaltskonsolidierung kann sich nicht über Nacht erledigen, da die Stadt ein
strukturelles Haushaltsproblem hat.

Wir befinden uns auf Konsolidierungskurs sind aber noch nicht im „grünen Bereich.“ so Karl-Heinz Dißmann, Fraktionsvorsitzender des BB.
Konsolidierungskurs heißt für uns: Nennenswerte Sparmaßnahmen wurden eingeleitet und BB: Haushaltskonsolidierung nicht über Nacht; Bad Honnef ist auf einem guten Weg weiterlesen

Die Notwendigkeit einer Seniorenvertretung

Zur Frage der Gründung einer Seniorenvertretung hält die Stadt diese für nicht notwendig,
weil bereits die Ratsmitglieder vielfach im Seniorenalter sind. Außerdem stellt sie im Falle der Gründung einer Seniorenvertretung die Position der Seniorenbeauftragten in Frage.

Zu dieser Haltung der Stadt nehmen die drei Fraktionen, vertreten durch Carolin Dißmann (Bürgerblock), Klaus Wegner, (Grüne) und Annette Stegger (SPD), Stellung. Die drei Fraktionen haben im Sozialausschuss für die Gründung einer Seniorenvertretung nach § 27a der GO NRW gestimmt und hoffen sehr, dass sich jetzt auch der HuF diesem Beschluss anschließt.

Zum Nachlesen der kompletten Stellungnahme klicken Sie bitte hier.