BB: Gemeinsame Information der CDU-Bad Honnef und des Bürgerblock Bad Honnef e.V.

MACHEN SIE SICH SELBST EIN BILD!

„Ortstermin – ehrliche Fakten vor Ort“

Treffpunkt:jeweils "Löwendenkmal" (Alexander von Humboldt Straße, gegenüber
"Seminaris")
Datum:Samstag, 1. Dezember; Samstag 8. Dezember; Samstag, 15. Dezember
Uhrzeit:jeweils 11:00 Uhr
Dauer:jeweils maximal eine Stunde
Es führen:Dr. Christian Kunze, Ratsmitglied CDU-Bad Honnef;
Hans-Heribert Krahe, Ratsmitglied Bürgerblock Bad Honnef e.V.

CDU und Bürgerblock laden zu einem Ortstermin im Gelände nördlich des Stadtgartens ein. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil. Wir wollen direkte Informationen vor Ort des umstrittenen Geländes geben. Es geht um die Frage, ob und wenn ja wie, hier eine Stadtplanung realisiert werden kann mit bezahlbaren Wohnungen, mit Grün und Spielplatz, mit Möglichkeiten für Menschen mit Kindern in unserer Stadt.

Fakten zum Stadtentwicklungskonzept:

  • Der Stadtgarten – gegenüber dem Seminaris Hotel – wird auch in Zukunft nicht bebaut.
  • Bei dem im Norden an den Stadtgarten angrenzenden Gelände wird eine Bebauung
    geprüft.
  • Ob eine Bebauung zumutbar und umweltverträglich ist, wird diese Prüfung ergeben.
  • Auch der Hochwassserschutz wird untersucht.
  • Spricht nichts dagegen, werden dort preisgünstige Wohnungen für junge Familien
    realisiert.
  • Da das Gelände der Stadt gehört, kommen keine privaten Investoren zum Zuge.
  • Wir wollen eine aufgelockerte maximal zwei- bis dreigeschossige Bebauung mit entsprechenden Grünanlagen und Spielplätzen.
  • Eine massive Bebauuung wird abgelehnt.
  • An der Giradetallee, der Austraße und am Spitzenbach gibt es schon lange nachgefragte Häuser und Wohnungen in vergleichbarer Lage.
  • Es gibt keine durchgängige Qualität einer grünen Achse zwischen Austraße und Park Reitersdorf.
  • Wohnen, Entwicklung und Lasten müssen gerecht zwischen Tal und Aegidienberg geteilt werden.

Zum Öffnen der Meldung als PDF-Datei klicken Sie bitte hier.

Nähere Informationen und Fakten zum Stadtentwicklungskonzept finden Sie hier.